Oneshotkampagne 2018

Gruppeninternes der aktuellen Rollenspielrunden.
Antworten
Emanuel
Symbolfigur
Beiträge: 23
Registriert: 17. April 2018 17:27

Oneshotkampagne 2018

Beitrag von Emanuel » 22. April 2018 17:32

Liebe Interessenten,

wie angekündigt will ich dieses Semester eine Oneshotkampagne leiten. Die einzelnen Sitzungen werden im üblichen Oneshot-Format gespielt, mit immer neuen und coolen bzw. interessanten Systemen, Settings und Charakteren, und Quer-, Neu- oder Kurzeinssteiger sind wie üblich jederzeit willkommen.

Zusätzlich gibt es außerdem eine übergreifende Handlung von epischen Proportionen, eine riesige Bedrohung, für deren Bekämpfung ihr über die Sitzungen hinweg Hinweise sammeln und Mysterien aufklären müsst, um überhaupt eine Chance zu haben, am Ende des Semesters euer Universum zu retten. Ihr seid dabei in eurer Herangehensweise frei. So entscheidet ihr zum Beispiel selbst, was für Abenteuer ihr erleben wollt, indem ihr vor jeder Sitzung hier für den Oneshot eurer Wahl stimmt. Die Abstimmung ist öffentlich, und es gibt jedes Mal Protokolle, sodass ihr die Kampagne auch über das Forum mitverfolgen könnt.

Bis Mittwoch,
Emanuel

Emanuel
Symbolfigur
Beiträge: 23
Registriert: 17. April 2018 17:27

Re: Oneshotkampagne 2018

Beitrag von Emanuel » 7. Mai 2018 10:21

Kultisten im Wald, 25.04.:

Unsere Geschichte beginnt in einer mythischen Vergangenheit, auf der Suche nach einem ominösen Kult. Zwei Menschen, ein Halbling und ein Salamander machen sich auf den Weg, um der Sache auf den Grund zu gehen, und stoßen tief im Smaragdwald auf ein altes Kloster. Sie verschaffen sich Zutritt und brennen das Kloster mitsamt der darin betenden Mönche nieder.

SpaceHobbit
Redshirt
Beiträge: 6
Registriert: 27. April 2018 22:57

Re: Oneshotkampagne 2018

Beitrag von SpaceHobbit » 16. Mai 2018 15:06

Bevor nun irgendwer glaubt, wir seien grausam und hartherzig - etwas, was unser GM allzu große Freude hat, als Gerücht in die Welt zu setzen: Die Mönche hatten Zeichen an ihren Wänden, die selbst unserem nicht allzu netten, extraplanaren Salamander gruselig erschienen, die irgendwie in verwirrende Diemnsionen zu führen schienen, und sie fingen an, ein seltsames Ritual abzuhalten - in mitten dieser Zeichen - und waren nicht mehr ansprechbar dabei. Es SCHRIE förmlich, dass sie gerade irgendwelche kosmischen Bedrohungen beschwören wollten, okay? Als Abenteurer hat man ein Gespür für sowas.

Shima
Redshirt
Beiträge: 6
Registriert: 8. Mai 2018 23:17

Re: Oneshotkampagne 2018

Beitrag von Shima » 18. Mai 2018 16:42

Was riecht denn da so lecker? Ah, das Barbeque beim Tempel!

Emanuel
Symbolfigur
Beiträge: 23
Registriert: 17. April 2018 17:27

Re: Oneshotkampagne 2018

Beitrag von Emanuel » 22. Mai 2018 18:18

Der tote Auftraggeber, 09.05.:

Eine bunt zusammengewürfelte Gruppe paranormaler Detektive stolpert über einen mysteriösen Todesfall und findet heraus, dass das Opfer seine Wohnung angezündet und sich selbst umgebracht hat, um ein schreckliches Geheimnis zu verstecken.

SpaceHobbit
Redshirt
Beiträge: 6
Registriert: 27. April 2018 22:57

Re: Oneshotkampagne 2018

Beitrag von SpaceHobbit » 25. Mai 2018 17:22

Außerdem ist ein sprechender Hund mit einem Van direkt in das Wohnzimmer einer Blankeneser Villa gefahren - und durch das andere Fenster wieder raus. Und wir hätten beinahe ein Pferd geopfert, um den toten Auftraggeber noch mal zum Sprechen zu bringen, haben uns dann aber doch dafür entschieden, das Zimmer noch mal gründlicher zu untersuchen. Der Verschwörungstheoretiker hat Verbindungen zu einem Piratenschatz und nach Courouscant gesehen. Oh, und einen Beutel Piratengold haben wir dann sogar wirklich gefunden.

Emanuel
Symbolfigur
Beiträge: 23
Registriert: 17. April 2018 17:27

Re: Oneshotkampagne 2018

Beitrag von Emanuel » 26. Mai 2018 15:02

Käpt'n Blaubarts Schatz, 23.05.:

Die Crew der Toten Aurora macht sich auf, um im Coryllischen Ozean nach dem Schatz des berüchtigten Käpt'n Blaubart zu suchen. Allerdings herrscht um die angebliche Schatzinsel ein Unwetter, weshalb sie zuerst einen naheliegenden Piratenhafen ansteuern. Dort hören sie, dass der mysteriöse Taifun schon seit Tagen tobt und vielen Schiffen die Weiterfahrt verwehrt. Sie beschließen, trotzdem ihr Glück zu versuchen, und fahren schnurstracks durch den Sturm, der ihr Schiff zum Kentern bringt. Sie finden heraus, dass auf der anderen Seite der Insel ein Metallboot mit seltsam gekleideten Leuten ist, und irren einen Tag herum. Am nächsten Morgen ist der Sturm verschwunden, genauso wie die seltsamen Leute mit ihrem Metallboot. Als sie bei dem Versteck ankommen, finden sie statt des Schatzes eine Überraschung.

SpaceHobbit
Redshirt
Beiträge: 6
Registriert: 27. April 2018 22:57

Re: Oneshotkampagne 2018

Beitrag von SpaceHobbit » 28. Mai 2018 11:13

Einse sehr, sehr tödliche Überraschung. Sprechende Hunde mit Maschinengewehren sind selbst dann schlimm genug, wenn man WEIß, was ein Maschinengewehr ist - und unsere Piraten wussten das NICHT.
(Die Crew bestand im übrigen aus einem Käptn mit einer mysteriösen Vergangenheit, einem nordischen Seemann, der hauptsächlich Pirat geworden war, weil er es nicht so mit der Disziplin hatte, einem ziemlich schlauen Papageien namens Polly, einer saufenden, prügelnden, aber irgendwo auch fast wieder anständigen Kämpferin namens Hedwig, die irgendeinen komischen Vater-Komplex zu haben schien, 2 geschickten Schurken, von denen der eine ein riesiger, massiger Kerl war und der andere erst spät zur Gruppe dazu stieß, und ein seltsamer Fischmensch, der mit den Gedanken immer halb in irgendwelchen mystischen Sphären hing und in der Ankerkette hängend von ertrinkenden Seeleuten sang).

Emanuel
Symbolfigur
Beiträge: 23
Registriert: 17. April 2018 17:27

Re: Oneshotkampagne 2018

Beitrag von Emanuel » 17. Juni 2018 19:47

Die Rache der niedlichen Waldtiere, 06.06.:

Es war einmal eine gütige, weise und wunderschöne Hexe, die mit ihren Tiervertrauten im Wald lebte. Eines Tages kam ein böser Hexenjäger und ermordete sie. Ihre treuen Begleiter zogen aus, um den Hexenjäger zu finden, seine Augen zurückzubringen und die Hexe wiederzubeleben. Sie reisten durch den Wald und stießen bei Anbruch der Nacht auf drei Trolle, die über ihrem Feuer einen Menschen brieten. Die Tiere heckten einen großen Plan aus und stibitzten das Auge des Menschen aus dem Suppentopf der Trolle, doch wie sich herausstellte, handelte es sich dabei nicht um den Hexenjäger. Sie folgten dessen Spur weiter ins Dorf und untersuchten einige Häuser. Auf der anderen Seite des Dorfes gelang es ihnen, die Spur wieder aufzunehmen, und bei Tagesanbruch erreichten sie die Hütte des Hexenjägers, der gerade aufbrach. Sie teilten sich auf und einige untersuchten die verlassene Hütte, während die anderen dem Jäger folgten. Der war unterwegs zu einem Wäldchen, in dem er in einem seltsamen metallischen Haus verschwand, das kurz darauf in die Luft stieg. Auf dem Rücken der Eule schaffte die Ratte es gerade noch, nah genug heranzukommen, um einen Verwirrungszauber zu sprechen und das fliegende Haus zum Absturz zu bringen. Der Fuchs löschte das brennende Wrack, und gemeinsam machten sie sich über den Hexenjäger und seine Kameraden her und bargen die Augen, um sie zurück zur Hexenhütte zu bringen.

Shima
Redshirt
Beiträge: 6
Registriert: 8. Mai 2018 23:17

Re: Oneshotkampagne 2018

Beitrag von Shima » 19. Juni 2018 19:49

Das fliegende Haus war ein Raumschiff :D

Emanuel
Symbolfigur
Beiträge: 23
Registriert: 17. April 2018 17:27

Re: Oneshotkampagne 2018

Beitrag von Emanuel » 26. Juni 2018 17:49

Highway to Hell, 20.06.

Eine ungeheure Katastrophe hat die Menschheit dezimiert. Nur wenige haben Zufluchtsorte gefunden, die von der Apokalypse unberührt geblieben sind. Einer dieser Orte war der Bunker, in dem Conner, Kate, Max und Slate aufgewachsen sind. War - denn nach einer Generation in relativer Sicherheit haben endlich die Bedrohungen von außen ihren Weg in den Bunker gefunden. Unter der Führung des alten Greg macht sich nun die kleine Gruppe Überlebender auf den Weg in die Hauptstadt, um ein Gegenmittel zu finden.

Emanuel
Symbolfigur
Beiträge: 23
Registriert: 17. April 2018 17:27

Re: Oneshotkampagne 2018

Beitrag von Emanuel » 4. Juli 2018 21:59

Operation Doom Prophet, 04.07.

Eine Handvoll von der SAP angeheuerter Profis bekommt den Auftrag, Mr. Jameson Zugriff auf das aktuelle Geheimprojekt der NOVA Star Alliance zu verschaffen und in deren Hauptquartier einzubrechen, um alle Unterlagen über das Projekt Sonnenstern sowie die Hauptverantwortliche, Dr. Delilah McKenzie, zu extrahieren. Sie infiltrieren erfolgreich das Gebäude und sichern unter geringen Verlusten diverse Festplatten, zwei fremdartige Skulpturen und die katatonische Doktorin.

Emanuel
Symbolfigur
Beiträge: 23
Registriert: 17. April 2018 17:27

Re: Oneshotkampagne 2018

Beitrag von Emanuel » 27. Juli 2018 09:48

Auf dem Werbeposter stand Tiefseetauchen, 18.07.

Ein Trupp des 3:16ten Expeditionskorps wird auf den Wasserplaneten Degas geschickt. Runter und alles wegmachen – Routinemission, bloß diesmal in einem haiverseuchtem Alienozean. An der Oberfläche ist den Viechern noch gut beizukommen, doch unter Wasser kann das Radar sie kaum orten. Es hilft auch nicht, dass sie von unerwartet harten Knochenplatten bedeckt sind und man in völliger Dunkelheit unterwegs ist. Nachdem der Trupp fast Fischfutter geworden ist, ordnet Feldwebel Björn „Bookworm“ Larsson einen taktischen Rückzug zum Landepod an. Man sammelt sich und macht sich an den zweiten Abstieg, diesmal vollständig beleuchtet. Viele hundert Meter weiter unten stoßen die Soldaten auf die angepeilte Felsformation. Jede Menge Alienhaie, nicht offensichtlich feindselig. Gefreiter „Brother Joe“ stellt die Mission in Frage und versucht, mit ihnen zu kommunizieren. Soldat Toni schließt sich an. Der Feldwebel zögert einen Moment, doch nichts passiert. Dann macht er sie alle nieder. Als das Wasser sich beruhigt, verschwinden Toni und Brother Joe in der Felsformation. Soldat Kevin flieht indes in Richtung Oberfläche.

Antworten