Roleplaying in a more civilised time

Alte Threads, vor dem Neuanfang 2010.
Gesperrt
Benutzeravatar
ich
Spielleiter
Beiträge: 3
Registriert: 20. April 2007 14:46

Roleplaying in a more civilised time

Beitrag von ich » 28. April 2007 17:59

Wie wir alle wissen gibt es Kanäle auf dem Mars und Marsianer nur sind die nicht klein und grün, grün sind nämlich die Echsenmenschen die zusammen mit den Dinosauriern in den Dschungeln auf der Venus leben. Wie wir auch alle wissen stimmt die Äthertheorie. Alles wäre in Ordnung hätte Tomas Alvar Edison nicht den Ätherpropeller erfunden. Nun sind die Europäschen Kolonialmächte dabei mit Plumpudding und Schnellfeuergewehren nicht nur Afrika und Asien die Zivilisation zu bringen sondern auch dem Rest des Sonnensystems. Jetzt schreiben wir das Jahr 1889 Victoria ist Königin von England, Wilhelm II. regiert in Berlin und Bismark ist immer noch Reichskanzler.

Zur Einstimmung empfehlen sich Werke von Jule Verne und H. G. Wells. Auch der bekannte Privatdetektiv Sherlock Holmes ist ein gutes Bespiel.

"Der Opiumkrieg" ist ein Film der zeigt, wie eine Kolonialmacht aus Sicht der Betroffenen wirkt.

Die Löwenepisode aus "Sinn des Lebens" ist sehr zu empfehlen.

Musik dazu:
Rule, Britannia!
Pomp and Circumstance March No. 1 von Edward Elgar
The British Grenadiers


Die Charaktere sind üblicherweise Briten, jeder Charakter hat 6 Attribute die Werte zwischen 1 und 6 haben hat einen Beruf und ist Ende zwanzig oder ist schon im Zweiten Teil seiner Karriere und Mitte-Ende dreißig.

Für die meisten Kampagnen ist es hilfreich mindestens eine(n) Adlige(n) zu haben (Sozialstatus 5 oder 6) und Sachen wie Kolonialoffiziere und Anarchisten passen i. A. nicht gut zusammen (Marx ist noch nicht lange tot und der Grund für den Mai-Feiertag war auch erst vor drei Jahren).

God save the Queen,

Your game master.

Benutzeravatar
0mark
Plot Device
Beiträge: 82
Registriert: 13. März 2007 11:29
Wohnort: 53.62205, 10.104911
Kontaktdaten:

Beitrag von 0mark » 30. April 2007 13:39

Hm, dann kann man doch sicher einen Maschinisten spielen? Womit werden die Raumschiffe eigentlich angetrieben, Dampf?

Benutzeravatar
ich
Spielleiter
Beiträge: 3
Registriert: 20. April 2007 14:46

Interplanetarer Antrieb

Beitrag von ich » 30. April 2007 14:51

Jeder Etherflyer hat einen Ätherpropeller der braucht zunächst mal Strom. Der kommt entweder von Batterien oder aus einem Dampf-Elektroantrieb, der mit einem großen schwenkbaren Hohlspiegel funktioniert, der auf die Sonne ausgerichtet wird, im Focus ist dann der Kessel. In letzterem Fall gibt es u.U. Batterien für Notstrom und es geht kaum über den Asteroidengürtel hinaus.

Es steht natürlich jedem Erfinder (Naturwissenschaftler, (Marine-)Ingenieur oder Dilletanten) frei einen Kernreaktor zu erfinden. Dafür gibt es Regeln. ;-)

Und natürlich kann mensch so jemand spielen, ich hab die Berufe doch mit vermailt oder?

Benutzeravatar
Marten
Mad Slayer
Beiträge: 330
Registriert: 18. April 2007 18:24
Kontaktdaten:

Beitrag von Marten » 30. April 2007 18:57

Ich werd weiter meinen Großwildjäger spielen. Achja und ich kann kommenden Mittwoch nicht kommen, verwandschaftliche Verpflichtungen...
Let's see if those trees you're always hugging are gonna help you when Gordon Lightfoot is creeping 'round your backstairs!

Benutzeravatar
Matthias
Igor
Beiträge: 93
Registriert: 12. April 2007 15:36

Beitrag von Matthias » 13. Juli 2007 13:46

Wir sind auf dem Mars! :mrgreen: :D

Benutzeravatar
Marten
Mad Slayer
Beiträge: 330
Registriert: 18. April 2007 18:24
Kontaktdaten:

Beitrag von Marten » 14. Juli 2007 08:44

Jippieee!!!
Und ich habe einen Wolkenkratzer erstbestiegen!
Let's see if those trees you're always hugging are gonna help you when Gordon Lightfoot is creeping 'round your backstairs!

Benutzeravatar
Marten
Mad Slayer
Beiträge: 330
Registriert: 18. April 2007 18:24
Kontaktdaten:

Absage

Beitrag von Marten » 30. Juli 2007 09:36

Wollte mich mal fuer die kommenden zwei Male abmelden, bin in China. Mann, der Blick aus dem Fenster hier in Shanghai ist Wahnsinn..!
Let's see if those trees you're always hugging are gonna help you when Gordon Lightfoot is creeping 'round your backstairs!

Benutzeravatar
ich
Spielleiter
Beiträge: 3
Registriert: 20. April 2007 14:46

Mars nach Fernost

Beitrag von ich » 14. August 2007 23:55

Grüß' mal die gelbe Gefahr (yellow peril). Dein Charakter langweilt sich eh grad nur - keine Viecher und wenn doch. dann keine die nicht wer anders schon erschossen hat. Ansonsten hat nur ein Pirat gelernt das Eure Kanonen 'ne Meile weit reichen und der Rest der Gruppe ist Industriedenkmale besichtigen.

Benutzeravatar
Niels
Igor
Beiträge: 134
Registriert: 26. April 2007 11:45
Kontaktdaten:

Beitrag von Niels » 16. August 2007 22:30

Moin
Wollte nur bescheid gegeben haben, dass ich nächste woche auch nicht dabei, sondern in dublin sein werde.

Gesperrt