Children of the Night (WiSe 10/11)

Charaktere, lustige Erlebnisse und die schönsten Tode.
Benutzeravatar
Marten
Mad Slayer
Beiträge: 330
Registriert: 18. April 2007 18:24
Kontaktdaten:

Re: Children of the Night

Beitrag von Marten » 12. Januar 2011 08:27

So, falls wer die Mail nicht gekriegt hat und das hier dennoch rechtzeitig liest:
Children of the Night fällt heute (12.1.11) aus, weil ich die Grippe hab und so vor mich hin krepiere.
Let's see if those trees you're always hugging are gonna help you when Gordon Lightfoot is creeping 'round your backstairs!

Benutzeravatar
Marten
Mad Slayer
Beiträge: 330
Registriert: 18. April 2007 18:24
Kontaktdaten:

Re: Children of the Night

Beitrag von Marten » 30. Januar 2011 09:55

Neuer Punktestand:

Team VMP:
3 Spielercharactäre: 15 Punkte
GESAMT: 15 Punkte

Team GWT:
9 Zombies: 9 Punkte
3 Vampire Typ 1: 15 Punkte
1 Vampir Typ 2: 8 Punkte
GESAMT: 32 Punkte
Let's see if those trees you're always hugging are gonna help you when Gordon Lightfoot is creeping 'round your backstairs!

Benutzeravatar
Marten
Mad Slayer
Beiträge: 330
Registriert: 18. April 2007 18:24
Kontaktdaten:

Re: Children of the Night

Beitrag von Marten » 16. Februar 2011 09:49

Auf zum großen Finale, in dem die Spieler feststellen werden, dass es ein großer Fehler ist, den Spielleiter mit Abwesenheit von Zusammenfassungen und Berichten im Forum zu enttäuschen ! ! !
Let's see if those trees you're always hugging are gonna help you when Gordon Lightfoot is creeping 'round your backstairs!

Benutzeravatar
Simon
Schlüsselmeister
Beiträge: 185
Registriert: 17. Juni 2007 17:38

Re: Children of the Night

Beitrag von Simon » 16. Februar 2011 14:26

Marten (im Degenesis Thread) hat geschrieben:Hi, heute romantischer Abend mit der Frau, daher kein Degenesis für mich. Bin im Musical. Gruß, Marten
Wer enttäuscht da durch Abwesenheit?
Man könnte ihm Doppelmoral vorwerfen… wenn man nicht wüsste, dass er das ohnehin mit voller Absicht macht.

Lohnt es sich nächste Woche, einen Raum neben eurem zu haben?
Make it so!

Benutzeravatar
Marten
Mad Slayer
Beiträge: 330
Registriert: 18. April 2007 18:24
Kontaktdaten:

Re: Children of the Night

Beitrag von Marten » 17. Februar 2011 07:42

Willst Du sie schreien und weinen hören?
Let's see if those trees you're always hugging are gonna help you when Gordon Lightfoot is creeping 'round your backstairs!

Benutzeravatar
Simon
Schlüsselmeister
Beiträge: 185
Registriert: 17. Juni 2007 17:38

Re: Children of the Night

Beitrag von Simon » 17. Februar 2011 14:02

Eine Kakophonie aus Schmerz und Demütigung, die durch die Gänge hallt, ist immer gut für die Atmosphäre am Spieltisch!

Wie war das Musical, was gabs?
Make it so!

Benutzeravatar
Marten
Mad Slayer
Beiträge: 330
Registriert: 18. April 2007 18:24
Kontaktdaten:

Re: Children of the Night

Beitrag von Marten » 17. Februar 2011 14:21

Wir waren in Sister Act, meine Verlobte hatte sich das gewünscht und ich habe ihr Gutscheine zu Weihnachten geschenkt. Von den sieben Musicals, die ich bisher gesehen habe definitiv eines der besten.
Vorher waren wir bei Mr. Cherng zum Sushi-All-You-Can-Eat-Buffet für 10 Euro - göttlich und mein neues Lieblingsrestaurant.
Let's see if those trees you're always hugging are gonna help you when Gordon Lightfoot is creeping 'round your backstairs!

Benutzeravatar
Marten
Mad Slayer
Beiträge: 330
Registriert: 18. April 2007 18:24
Kontaktdaten:

Re: Children of the Night

Beitrag von Marten » 24. Februar 2011 10:58

Also, hier die Zusammenfassung des letzten Abends:

Ratlos stand die Gruppe um den Eingang in die Katakomben der Kirchenruine, in denen sie soeben Eleonore Lauderdale an den Vampir verloren hatte. Zudem war der seltsame Fremde, der sich als Vampirjäger ausgegeben hatte spurlos verschwunden. Dr. McGregor hatte eine Schiene an das gebrochene Bein Mr. Colemans improvisiert und Ivan hatte aus einer der Birken eine einfache Krücke für ihn geschlagen. Die Gruppe wagte sich mit Beleuchtung des vorletzten Magnesiumstabes abermals in die Katakomben hinab, in der Hoffnung, Ms. Lauderdale doch noch retten zu können.

Der Gang am Ende der Katakomben wollte erforscht werden und stellte sich als mit Eichenbohlen gestützer Stollen mit unchristlichen Bestattungen aus der Zeit des alten Dorfes in den Wänden heraus. Der Stollen endete in einer T-Kreuzung, deren eines Ende in einen satanischen Ritualraum ganz ähnlich dem, der unter dem Haus der Longdales gelegen hatte, hier allerdings mit erhaltener Bibliothek, das andere Ende war ein eingestürzter Ausgang in einem der Häuser. Die Gruppe wollte gerade wieder gehen, da hörten sie gedämpfte Hilferufe aus dem Hauptstollen: In einem der Gräber war Ms. Lauderdale lebendig begraben. Ivan hebelte einige der Eichenplanken aus der Wand und es gelang, Ms. Lauderdale aus ihrem Grab zu ziehen. Dr. McGregor versorgte sofort die Wunde an ihrem Hals.

Die Gruppe öffnete noch elf weitere Gräber, fand aber keinen Vampir. Da draußen bereits die Dämmerung einsetzte, beschloss man, die Bücher aus der Bibliothek, die Hinweise auf ein Ritual für ein Tor in den Hades enthielten, zusammen mit Prof. Rochard auf die Schubkarre zu verladen und den Rückweg zum Dorf anzutreten, zuvor aber den Stollen mit dem mitgebrachten Dynamit zu sprengen. Der Stollen kollabierte auch ganz hübsch und man machte sich auf den Weg zurück ins Dorf.

Es wurde dunkel und die Nacht um die Gruppe herum erwachte, als das Dorf bereits in Sichtweite war, zum Leben. Die Schatten waberten außerhalb des Lichtscheines unserer Helden und schnappten da nach ihnen, wo sie ihnen näherkommen konnten. Mit nur noch einem Magnesiumstab in der Lampe und einem knappen Kilometer bis zur Brücke ins Dorf war die Situation fatal. Der Versuch, den monströsen Schatten des Vampirs rennend zu entkommen schlug fehl, als Ivan mit Prof. Rochard auf dem Rücken stürzte, die Gruppe lief zurück, während Prof. Rochard versuchte, zu den Büchern zu kriechen um diese anzuzünden. Der Vampir verletze ihn dabei an der Hand aber es gelang, ein kleines Lagerfeuer, welches die Schatten ein wenig auf Distanz hielt zu entzünden. Prof. Rochard, mit drei verkrüppelten Gliedern, beschloss, sich zu opfern, um den anderen die Möglichkeit zu geben, das Dorf zu erreichen. Mit seinem Bayonett stach er noch nach den Schatten, traf aber nur Erde, und verstarb dann.

Die Gruppe überquerte die Brücke und lief zum Pfarrhaus, wo sie zu ihrem Entsetzen ihren Freund und Gastgeber, Father McKenzie, tot vorfanden. Extreme Maßnahmen schienen angemessen, die Gruppe ging in die Gegend des alten Sägewerkes, um dort zwei nebeneinaner liegende der leerstehenden Häuser anzuzünden, um den Schatten keinen Winkel der Annäherung zu lassen. Dies lief auch ganz gut. Dann fingen die Schüsse und Schreie an.

Der Vampir hatte angefangen, die wenigen Familien, die noch im Dorf geblieben waren eine nach der anderen auszulöschen. Die Gruppe entschied, den Vampir anzugreifen, wenn er materiell war, um ein Opfer auszusaugen, wäre ihre beste Chance und ging ins Dorf. Sie kamen zu spät, um die Harvey-Familie mit Vater, Mutter und drei Kindern zu retten, durchlöcherten den Vampir ineffektiv mit Kugeln, verletzten ihn dann aber mit einer Schrotladung aus Salz. Dann mussten sie allerdings auch schon fliehen, zurück zu ihrem schützenden Feuerschein, den sie mit Hilfe ausgestreuten Salzes lebend erreichen konnten und auf ein drittes Haus ausweiteten, um nicht irgendwann ohne Brennmaterial dazustehen. Der Vampir war währenddessen nicht untätig und schließlich hörte man aus dem Dorf keine Schreie oder Schüsse mehr.

Dann kamen die Zombies. Wie genau er es gemacht hatte war niemandem klar, aber die toten Bewohner des Dorfes, Männer, Frauen und Kinder kamen auf die Gruppe zugeschlurft, die das Feuer eröffnete. Ein Teil der Zombies fiel unter den Salven aus Revolvern, Repetiergewehren und Schrotflinten, dann waren die Zombies zwischen den Vampirjägern und ein brutaler Nahkampf entwickelte sich. Dr. Eddington ging die Untoten mit seinem Säbel an, ein Kind biss ihm in den Oberschenkel, aber er konnte sich zur wehr setzen und begann, seinen Weg durch die lebenden Leichen zu schneiden. Ivan und Dr. McGregor wurden von überwältigenden Zombiezahlen umzingelt, zu Boden gerungen und bei lebendigem Leibe aufgefressen. Ms. Lauderdale war das sichtlich zu viel, sie lief schreiend aus dem Schein des Feuers in die Dunkelheit. Mr. Coleman schüttelte die Zombies von sich ab und versuchte humpelnd, ihr zu folgen, sie, wie auch am Nachmittag in den Katakomben vor dem Vampir zu schützen, aber vergebens, er konnte sie in der Dunkelheit nicht finden. Ihm blieb nur, sich eine dunkle Ecke des Sägewerks zu suchen, sich dort zusammenzukauern und zu hoffen, dass er den Morgen erleben würde. Dr. Eddington schnitt seinen Weg weiter durch die animierten Leichnahme und stand schließlich, blutbesudelt und alleine, im Feuerschein der brennenden Häuser da. Auch ihm blieb nur, auf den Morgen zu warten.

Mr. Harvey Coleman verlor in jener Nacht den Verstand, lebte fortan verarmt in einem Dachbodenzimmer, wo er Seite um Seite wirrer Artikel über das Übernatürliche produzierte, die nie jemand las.

Dr. Ed Eddington verlor neben seinem Glauben an das Gute in der Welt in jener nacht auch sein linkes Bein, da sich die Bisswunde des Kindes infizierte und eine Amputation notwendig machte. Er verlebte seine restlichen Tage in einem Stift für Kriegsinvalide in Hampshire.

Ms. Eleonore Lauderdale verlor ihre unsterbliche Seele und wurde zu einem Vampir. Ihre weiteren Abenteuer werden nächste Sitzung in einem OneShot behandelt.
Let's see if those trees you're always hugging are gonna help you when Gordon Lightfoot is creeping 'round your backstairs!

Benutzeravatar
Simon
Schlüsselmeister
Beiträge: 185
Registriert: 17. Juni 2007 17:38

Re: Children of the Night

Beitrag von Simon » 24. Februar 2011 16:19

Marten hat geschrieben:Ms. Eleonore Lauderdale verlor ihre unsterbliche Seele und wurde zu einem Vampir. Ihre weiteren Abenteuer werden nächste Sitzung in einem OneShot behandelt.
Wäre ein "OnePflock" nicht angemessener?
Make it so!

Benutzeravatar
Jewel
Minion
Beiträge: 10
Registriert: 13. Mai 2010 15:48
Kontaktdaten:

Re: Children of the Night

Beitrag von Jewel » 3. März 2011 00:04

Ich habe vollkommen vergessen mitzuteilen, dass ich nächste Woche im hohen Norden (Schleswig-Holstein) bin und nicht zum "One-Pflock" kommen kann. >< Sehr schade, aber die Ferien schlagen zu...

Benutzeravatar
Marten
Mad Slayer
Beiträge: 330
Registriert: 18. April 2007 18:24
Kontaktdaten:

Re: Children of the Night

Beitrag von Marten » 3. März 2011 06:35

Na dann muss ich halt was anderes improvisieren...
Let's see if those trees you're always hugging are gonna help you when Gordon Lightfoot is creeping 'round your backstairs!

Antworten