Stepping Stones 2011

Antworten
Benutzeravatar
Marten
Mad Slayer
Beiträge: 330
Registriert: 18. April 2007 18:24
Kontaktdaten:

Stepping Stones 2011

Beitrag von Marten » 21. April 2011 13:17

Liebe Spieler, Liebe Lurker, hier der offizielle Stepping-Stones-Threat für dieses Semester. Wie in der Mail geschrieben (und hier nochmal für die Lurker), stelle ich erstmal den Stamm vor, zu dem Ihr gehört:

Die Pala Wuan

Euer Stamm sind die Pala Wuan, ein loses Conglomerat aus nomadisch lebenden Familien, mehrere hundert davon, die als Stammesverband ein größeres Gebiet an der Ostküste des heutigen Australiens bewohnen. Eure Leute sind Viehnomaden, Ihr habt große Herden von Eselsziegen, mit denen Ihr im Jahr viermal umzieht und die Weidegründe wechselt. Die Landschaft, in der Ihr lebt, ist subarktische Tundra, entsprechend müsst Ihr umziehen, um den Tieren genug Nahrung zu bieten. Jede Familie bewohnt ein Zelt, das sich im Regelfall einige Kilometer, zwischen 30 und 90 Minuten Fußmarsch, von seinen umgebenden Nachbarn entfernt befindet. Das macht den Stammeszusammenhalt nicht geringer: Im Sommer trifft sich ein Großteil des Stammes (ein Familienmitglied bleibt pro Zelt zurück, um die Herden zusammenzuhalten) zum Mitsommerfest auf der Küstenebene. Hier werden sportliche Wettkämpfe ausgeführt, man hält sich mit entfernten Familienmitgliedern auf dem laufenden, Stammespolitik wird beschlossen, Ehen werden ausgehandelt und Geschäfte werden getätigt. Am Ende des Festes legen die Familien, wenn sie welche haben ihre Überschüsse zusammen und der Stamm entsendet eine Karawane mit Gütern und einer Einkaufsliste in die Stadt. Es sind vom Festplatz aus knapp fünf Tagesreisen, zwei Wochen später kehrt die Karawane dann also wieder und dank präziser Buchführung kann jede Familie ihre Tauschwaren dann erhalten, wenn der Preis in der Stadt stimmte. Hier erhalten die Pala Wuan Dinge, die sie nicht selbst herstellen können: Stahlwerkzeug, synthetische Stoffe, Elektronikteile, Getreide für Abwechslung in der Ernährung, Waffen und Munition.

Über das Jahr hinweg ernähren sich die Pala Wuan hauptsächlich von Fleisch- und Milchprodukten, mit erhandeltem Getreide in Teigwaren und im Sommer aus dem Ozean gehobenen Algen und gelegentlich gefundenen Beeren. Euer Volk braut aus Ziegenmilch ein eigenes Bier, welches bei Feiern und wenn Gäste erwartet werden hergestellt wird. Die Zelte sind rechteckig und etwa drei mal sechs meter groß. Euer Hab und Gut transportiert Ihr auf Karren, vor die Ihr Eselsziegen spannt. Holz ist in der Tundra selten und wertvoll, die Stangen Eurer Zelte sind allerdings häufig aus rostfreiem Metall, welches über Generationen verwendet wird. Dies trifft allerdings auf alle metallenen Gegenstände zu, die diese nur über sehr weite Importwege für sehr viel Tauschware zu erhalten sind. Auf Ziegendiebstahl steht, ebenso wie auf Mord und Kindesentführung die Todesstrafe, wobei diese Verbrechen äußerst selten vorkommen.

Potentiell ist jeder Pala Wuan, männlich oder weiblich, ein Krieger. Jede Familiengemeinschaft muss mindestens einen Krieger haben, sonst muss sie sich einer anderen Familie anschließen und unterordnen, da nur ein Krieger methaphysischen Schutz vor Gefahren bietet. Im Alltag bedeutet das Kriegertum abgesehen vom allabendlichen Ritual des Geisterverscheuchens um das Zelt herum nicht viel, es wird erst wichtig, wenn es an Streitigkeiten geht. Krieger der Pala Wuan tragen immer ihr Statussymbol bei sich, das Pakri. Das Pakri ist ein schweres Wurfholz, ein nicht zurückkehrender Jagdbumerang, der als Wurfwaffe oder als Knüppel eingesetzt werden kann. Im Krieg mit anderen Stämmen (was äußerst selten vorkommt) natürlich jeder Feuerwaffe unterlegen und nur in seltensten Fällen verwendet, wird das Pakri bei Streitigkeiten für rituelle Kämpfe eingesetzt. Streiten sich zwei Pala Wuan und ist eine Schlichtung nicht möglich, so kann einer der beiden den anderen herausfordern. Sind beide beteiligten Krieger, so führen sie das folgende Duell selbst durch, sind sie es nicht, so müssen sie durch den Krieger ihrer Familie vertreten werden. Hierbei stellens ich beide Krieger in einem Abstand von fünfzehn Schritten vor Zeugen auf. Nun wirft der Herausgeforderte sein Pakri nach seinem Gegner, der sich nicht von der Stelle rühren darf. Weicht er aus, so hat er verloren. Wird er getroffen, muss er selbst entscheiden (so er das noch kann), ob er noch dazu in der Lage ist, einen Wurf zu machen. Er wirft dann sein eigenes Pakri auf den Herausgeforderten. Auch dieser darf nicht ausweichen, ein Ausweichen wäre ein Aufgeben. Das geht hin- und her, bis einer der beiden Krieger aufgibt oder unfähig ist, das Pakri zu werfen. Danach ist der Streit im Sinne der Siegerpartei entschieden, was als Gottesurteil angesehen wird, da man das Pakri nur mit Hilfe der Geister effektiv verwenden kann. Das Pakri wird auch als Vollstreckungsinstrument der Todesstrafe verwendet, hierbei schlägt der Krieger der geschädigten Familie dem vor ihm knienden Verbrecher mit der Rückseite des Pakri von hinten in das Genick.

Die Umgebung der Pala Wuan besteht im allgemeinen aus folgendem: Das Gebiet der Pala Wuan selbst, eine Tagesreise nach Norden, zehn nach Süden und zwei nach Westen. Der Ozean im Osten. Die große Wüste im Westen. Die Paka Piki im Süden, ein ähnlich lebender Stamm, mit dem es in der Vergangenheit bewaffnete Konflikte gab, mit dem aber in den letzten vier Jahrzehnten Frieden geherrscht hat (bewaffnete Konflikte, nicht mit Bumerangs, sondern mit Gewehren ausgetragen, sind für dünn besiedelte Stammesgebiete verheerend und werden daher lieber durch duelle von Kriegern mit traditionellen Waffen und Regeln ausgetragen, was sich nicht wirklich als Krieg, sondern vielmehr als physische Verhandlung bezeichnen lässt). Durch die Wüste im Westen kann man auf den Pilgerpfad zum heiligen Berg gelangen, eine mörderische, wochenlange Tour durch die Badlands, an deren Ende der heilige Berg liegt. Jeder Schamane muss diese Pilgerfahrt erledigen, überleben und zum Beweis einen Stein vom heiligen Berg und eines der heiligen Mandalas der dort lebenden Leute mitbringen. Nur jeder vierte Anwärter auf das Schamanenamt schafft dies. Nördlich des Gebiets der Pala Wuan beginnt der Farmgürtel der Stadt, ein bewässerter Landstrich entlang der Küste, auf dem Mais und einige robuste Obstsorten angebaut werden, und schließlich die Arborra, die Stadt selbst. Mit etwa 25 000 Einwohnern ist die Stadt aus Sicht der Pala Wuan ein Moloch sondergleichen, zugleich aber auch das größte Handelszentrumd es gesamten australischen Kontinents, welches Warenlieferungen aus dem Ausland erhält, die zu hohen Preisen eintauschbar sind.

Die Pala Wuan wissen, dass hinter dem großen Wasser andere Menschen leben, wie auch zwischen den Sternen selbst. Sie wissen auch, dass es in einer Stadt weit, weit weg eine Treppe in den Nachthimmel gibt, die von Menschen benutzt wird, um zu den Sternen zu reisen. Sie wissen auch, dass die simple Elektronik, die sie verwenden (Dynamogeneratoren für lokale Windkraft, Funk, Licht) aus jener Stadt kommt und dass zwischen den Sternen alle Reich Aber Verdorben sind.
Let's see if those trees you're always hugging are gonna help you when Gordon Lightfoot is creeping 'round your backstairs!

Benutzeravatar
Marten
Mad Slayer
Beiträge: 330
Registriert: 18. April 2007 18:24
Kontaktdaten:

Re: Stepping Stones 2011

Beitrag von Marten » 21. April 2011 13:21

Politisch gesehen sind die Pala Wuan zwar technisch gesehen autonom, werden aber durch das Handelsmonopol der Stadt nach außen hin praktisch von dieser vertreten. Dafür bietet "die Regierung", also der Stadtrat den umliegenden Stämmen aber auch einen theoretischen Schutz vor Angriffen von außen in Form von militärischer Unterstützung. Da "außen" eigentlich nur über den algenverpesteten Ozean oder den Luftweg kommen könnte, ist dieser Fall noch nie eingetreten und in Stammeskriege mischt sich das städtische Militär nicht ein. Dazu ist es mit einer Stärke von 600 professionellen Soldaten und etwa 900 Milizionären auch gar nicht in der Lage. Aber immerhin hat es einige Panzerfahrzeuge, diverse Transporter und sogar drei WBF-26 Kombiflieger in flugfähigem Zustand (zwei weitere dienen als Ersatzteillager). Damit ist Arborra die größte Militärmacht im Umkreis von mehreren tausend kilometern.
Let's see if those trees you're always hugging are gonna help you when Gordon Lightfoot is creeping 'round your backstairs!

Benutzeravatar
Marten
Mad Slayer
Beiträge: 330
Registriert: 18. April 2007 18:24
Kontaktdaten:

Re: Stepping Stones 2011

Beitrag von Marten » 28. April 2011 10:20

Jule der Woche:
"Wir sind sechzehn und in einer Lesbenbar. NATÜRLICH wollen wir angemacht werden!"
Let's see if those trees you're always hugging are gonna help you when Gordon Lightfoot is creeping 'round your backstairs!

Antworten