ERPS bei Andre

Gesperrt
Dagda
Redshirt
Beiträge: 4
Registriert: 19. Mai 2010 13:58

ERPS bei Andre

Beitrag von Dagda » 2. November 2010 20:05

Das Licht mit euch,
wie mir zu Ohren gekommen ist, haben die Oberen des Lichtordens eine neue Zusammenarbeit unserer ehemaliger Gruppe vorgesehen. Ich war in der letzten Zeit anderweitg in Randonius beschäfftigt und konnte der Gruppe nicht zu diensten sein. Ich bin begierig neue Entwicklungen und Erfahrungen zu hören und Neuigkeiten auszutauschen. Einiges ist mir schon zu Ohren gekommen, so habe ich vernommen, das mein ehemaliger Knappe Detlef von Baum in den Ritterstand aufgenommen werden soll, oder ist dies schon geschehen? Diese Nachricht habe ich nicht ohne Stolz vernommen, da ich mir einbilde, die Heiligen mögen mir meine Überheblichkeit nachsehen, dass ich vielleicht doch einen guten und prägenden Einfluss auf meinen Knappen hatte, so dass seine Zeit bei mir ihn weiter zu seinem nun erreichten Ziel geführt hat. Ich bin gespannt weiteres zu erfahren.
Ebenfalls habe ich vernommen, dass der junge Novize Tjark von Birgsfluss zur Weihung zum Bringer des Lichts empfohlem worden ist. Auch dies erfreut mich sehr, da ich zunächst keine großen Hoffnungen um ein baldiges Aufsteigen des Jungen gehegt hatte. Doch um so mehr erfreu ich mich nun an seinem Erfolg.
Ich freue mich auf ein baldiges Wiedersehen mit alten und vielleicht neuen Kameraden.

Bis dahn verbleibe ich in voller Erwartung mit hochachtungsvollen
Grüßen.

Rüder von Westenstein
Ritter im Dienste des Lichtordens

Derjeniger, der fernab von den Licht beschienen Pfaden im Dunkel wandelt wird nichts finden außer Dunkelheit.
Wer sich aber dem Licht zu wendet und auf den Wegen des Einzig Wahren wandelt, wird Glück und Erfüllung erfahren.

Benutzeravatar
Andrenalin
Redshirt
Beiträge: 9
Registriert: 25. April 2010 20:42

ERPS bei Andre

Beitrag von Andrenalin » 2. November 2010 20:23

Herzlich Willkommen beim Orden des Lichts!

Wir suchen tapfere, starke Korimtreue Anhänger,
so wie geistig von Venum gesegnete Menschen,
die sich ganz und gar dem Dienst im Orden des Lichts verschreiben wollen.

Bis lang haben sich von ihren vorigen Missionen Licht
ins Dunkle bringen folgende Ordensmitglieder in Ilphis
zurück gemeldet:

Bringerin des Lichts Theodora von Belegarn
Bringer des Lichts Tjark von Birgsfluß
Ritter des Lichts Rüdiger von Westenstein
Ritter des Lichts Detlef von Baum

Eure Exzellenz
Theobald von Sand aus Ilphis.
Lichtbringer mit Euch

Dagda
Redshirt
Beiträge: 4
Registriert: 19. Mai 2010 13:58

Re: ERPS bei Andre

Beitrag von Dagda » 5. November 2010 17:20

Rüdiger von Westenstein
Über sich selbst:
Mein Name ist Rüdiger von Westenstein. Ich bin Ritter im Orden des Lichts. Seit ich mich erinnern kann lebe ich nach den Regeln des Lichts. Dank meiner Eltern und fürsorglichen Lehrern habe ich früh Pflichten und Verantwortung kennen gelernt. Ich habe das Glück, dass die Heiligen mir einen Weg bereitet haben, dass ich meine gelernten Fähigkeiten in ihren Dienst stellen durfte.
Ich fühle mich immer geehrt, wenn mich der Lichtorden einsetzt um seine Statuten zu schützen und zu verteidigen. Sei es als Begleiter einzelner Gruppen oder als Soldat auf dem Feld. Durch diese Aufgaben habe ich viele Teile Randonius bereist und habe in so manch einer Situation in vorderster Reihe für den Glauben gefochten. Dank den Heiligen bin ich immer nahe zu unversehrt zurückgekommen, wenn auch manchmal die Fürsorge Reginas nötig war um, mich wieder zu genesen.
Meist wurde ich von einem Knappen begleitet und es erfüllt mich mit Stolz, das der Orden mir so großes Vertrauen entgegen bringt, mir einen Knappen zur Ausbildung zu geben. Es ist meiner Meinung nach eine der größten Verantwortungen überhaupt, den Glauben und die Werte an junge Menschen, die leicht formbar und somit große Schwirigkeiten haben können der Kezerei zu widerstehen, weiter zu geben und sie im Glauben zu festigen.
Leider war es mir nicht möglich die Ausbildung meines letzten Knappens zu beenden, da der Orden eine Aufgabe für mich hatte, die eine zu große Gefahr für meinen jungen Begleiter dargestellt hat. Trotzdem hat er seine Laufbahn vorangebracht und den Riterstand erreicht. Mögen die Heiligen seine Wege mit Wohlwollen begleiten.
Für mich ist der Glaube ein Handwerk und ich vertrete ihn mit den mir gegebenen Mitteln. Oft habe ich auch schon Bringer des Lichts begleitet und habe festgestellt, obwohl sie Brüder im Glauben sind und uns Rittern unteranderem die Aufgabe zufällt sie vor allem Weltlichen zu schützen, habe ich immer Schwierigkeiten gehabt sie zu verstehen und ihre Art nachzuvollziehen. Dennoch reise ich gerne mit ihnen und vielleicht geben mir die Heiligen irgendwann den Verstand, dass ich ihr tun nachvollziehen kann.


Andere über Rüdiger von Westenstein
Walter von Burgund, Feldherr
"Westenstein? Ähm ach ja.... Ein guter Mann sehr fähig. Sehr zuverlässig. Ein guter Mann..."

Theodine von Deliusstein, Äbtissin
"Westenstein? Vielleicht schonmal gehört. Er ist hier im Orden oder? Fragen sie doch in den Unterkünften der Ritter nach. Die wissen sicher mehr..."

Hubertus Donner, Ritter des Lichts
" Rüder von Westenstein? Kenne ihn nur aus dem Tempel. Scheint vernünftig zu sein. Sehe ihn viel bei der Ausbildung der Streiter und Knappen im Hof. Wisst schon was ich meine. Nur wer stark in Korim ist kann den Glauben tragen..."

Zedrig von Zigur, Bringer des Lichts
"Ja. Von Westenstein sagt ihr? Hatte mit ihm zu tun. Es war ein Auftrag... Hmm, fällt mir nocht mehr genau ein. Hab ihn aber in guter Erinnerung. Sehr fest im Glauben und ein guter Ritter. Hab wenig schlechtes von ihm gehört. Manchmal ein bischen ruppig aber sonst...."

Von Unterfells, Ritter
" Also ich weiß ja nicht was sie wollen. Er ist weich. Und zu nett. Man muss die Jungen richtig erziehen. Nicht so ein Blabla. Der Glaube ist Disziplin und die vermittelt er nicht. Die Streiter brauchen eine starke Hand. Aber man sagt er soll sich im Feld gut schlagen. Vielleicht zeigt er mir sein können ja mal bei der morgendlichen Korimsertüchtigung. Wenn er sich traut."

Gerhard Hauptmann, Falkner im Tempel
" Der Falke vom Ritter Westenstein ist hier. Ein Schönes Tier. Sehen sie hier. Ich glaube er nennt sie Bronja. Nimmt sie auch fast immer mit. Wenn er sie abholt, scheint sie ihm zu vertrauen. Wer viel unterwegs ist braucht einen Begleiter. Und der Beste Beleiter ist doch immernoch ein Falke."

Maike, Novizin
"Westenstein? Ehemaliger Herr von Detlef? Sehr streng. Immer diese Disziplin lässt wenig Freiraum für anderes..."

Theodor von Statten, Streiter des Lichts
" Man, Westenstein, der lässt uns immer ganz schön schwitzen. Er sagt immer: "Stählt Körper und Geist, so werdet ihr ein schönes Gefäß für den Glauben." Haha morgens zum Sonnenaufgang? Naja, scheint aber ein harter Hund zu sein. Wenn man sich die Narben anschaut... Ich wüsste zu gern wo er diese eine über dem rechten Auge bis zum Ohr her hat. Hat er nie erzählt..."

Gesperrt